Kampf um Derogwanien (Perry Rhodan NEO 96)

Im Januar 2038 scheint die arkonidische Herrschaft über die Erde gefestigter denn je. Chetzkel, der militärische Befehlshaber der Invasoren, hat das Versteck der Terranischen Flotte aufgespürt. Seine Truppen ist es gelungen, die Flotte zu zerschlagen - und damit die letzte Hoffnung der Menschheit. Die Fluchtwelt New Earth ist in einem Atombrand verglüht. Perry Rhodan weiß, dass die Menschheit rasch Hilfe von außen benötigt - sonst wird sie untergehen. Deshalb bricht er mit einigen Gefährten auf, diese Hilfe im All zu finden. Sein Ziel ist ausgerechnet Callibso, der Puppenspieler. Doch kann guy Callibso trauen? Immerhin hat er nichts unversucht gelassen, um den Aufbruch der Menschheit zu den Sternen zu verhindern. Auf dem Planeten Derogwanien kommt es zur entscheidenden Begegnung...

Show description

Preview of Kampf um Derogwanien (Perry Rhodan NEO 96) PDF

Best Space Opera books

Version 43

The Exodus Universe. Your odds of surviving quantum teleportation are, kind of, fifty/fifty. the one ones loopy sufficient to attempt it are the determined, the insane, and people sentenced to exile for his or her crimes. Belladonna is domestic to the survivors of the fifty/fifty-- and is hence a planet run via criminals and thieves.

Shrine of Stars (Confluence, Book 3)

Who may lay time to leisure, or bring up it up from its tomb?

The Ancients of Days--humans again from an extended exile within the depths of time and area and history--brought heresy and doubt to the bogus global of Confluence, and ignited a negative civil war.

Of the entire diverse creatures of Confluence's 10000 genetically manipulated bloodlines, merely younger Yama holds the facility to finish the clash, for who ever controls him controls the myriad machines of the realm. although now a helpless captive being solid right into a weapon of terrible end result, Yama needs to win the fight to reclaim his soul, and entire his look for the real tale of his origin--a tale mapped eons sooner than his delivery.

Valiant (The Lost Fleet, Book 4)

? Black Jack? Geary has ordered his fleet again to the Lakota megastar method the place the Syndics approximately destroyed them, a determined gamble which can provide them a struggling with likelihood of survival? or tear them aside.

Legion of the Damned

There's one ultimate selection for the hopeless--the terminally unwell, the condemned criminals, the sufferers who can't be kept: changing into cyborg infantrymen within the Legion. Their human our bodies are destroyed and they're reborn as dwelling guns. but if extraterrestrial beings assault the Empire, the Legion needs to opt for aspects.

Additional info for Kampf um Derogwanien (Perry Rhodan NEO 96)

Show sample text content

Er hatte erwartet, Callibso würde sich zum Dorf wenden, doch stattdessen folgte er einem ansteigenden Weg, der daran vorbeiführte. Aus einem Bereich weit vor ihnen waren die Explosion und die Feuersäule gekommen. Bewegten sie sich in Richtung Transmitter? Rhodan hätte gern gefragt, was once Callibso vorhatte, doch sein Instinkt warnte ihn, den Zwerg anzusprechen. Wenn das die Zukunft conflict, zeigte sie Callibsos Heimat zerstört. Die Allianz hatte ganze Arbeit geleistet. Schwarze Stümpfe ragten dort auf, wo noch vor Kurzem Häuser gewesen waren. Rhodan wandte den Blick ab und sah aus ihrer erhöhten place auf einen Jahrmarkt, der in Flammen stand. Ein rotes Inferno hüllte ein Riesenrad ein, verschlang, was once es fand. Wo waren seine Begleiter? Wo die Puppen? Waren nur er und Callibso in die Zukunft gelangt? Ein unnatürlicher Wind wehte. Er struggle wie ein unsichtbarer Sturm, der Rhodan von hinten erfasste und vorwärtsschob. Heiße Luft umströmte ihn. �Was ist das? « �Glauben Sie mir, ich weiß es nicht! « In Callibsos Stimme lag Panik. Der Wind drückte mit unnachgiebiger Gewalt gegen ihn, dass Rhodan meinte, er würde jeden second den Boden unter den Füßen verlieren. Sie hetzten über verbrannte Erde. Vor ihnen kam die Schlucht in Sicht. Der Wind drängte sie seitwärts darauf zu. �Wir müssen anhalten! «, rief Rhodan. �Ja! « Rhodan suchte vergeblich nach einem Halt. Die Welt um ihn conflict eine platte Ebene, die keine Erhebung bot. Er fand weder Sträucher noch Bäume. Noch dreißig Schritte bis zum Abgrund. Zwanzig. Zehn. Obwohl Rhodan sich gegen den Sturm stemmte, sein ganzes Gewicht nach hinten warf, drängte die zischende Luft ihn weiter wie ein erbarmungsloser Feind. Rhodan packte Callibsos Hand, warf sich der Länge nach hin, doch auch das verzögerte lediglich die Vorwärtsbewegung. Der Wind schabte ihn über den Boden wie ein morsches Stück Holz. Er drehte sich halb um die eigene Achse, ohne Callibso loszulassen. Sie schlitterten auf den Abgrund der Schlucht zu. Erreichten ihn. Stürzten. Rhodan bekam die Kante mit der freien Hand zu fassen und umklammerte sie. Sekunden lang baumelte er daran, als würde er eine verrückte Sportübung machen, dann lösten sich seine Finger. Das Gewicht Callibsos riss ihn hinab. Sie schrien beide, als sie stürzten, hart auf ein etwa ein Meter tieferes Plateau aufschlugen und erneut auf den Abgrund zurutschten. Der Wind pfiff über sie hinweg. Die Krallen aus hotter Luft hatten sie freigegeben. Trotzdem schlitterten sie weiter. Rhodan ergriff einen dünnen Stamm, hielt sich fest. Callibso trieb es in die Tiefe. Er quetschte Rhodans Hand, dass Knochen gegeneinander knackten. Ein brutaler Ruck ging durch Rhodans Körper. Rhodan stöhnte dumpf, meinte, seine Schulter wäre ausgekugelt. Für einen Zwerg battle Callibso ein echtes Schwergewicht. Einen second überlegte Rhodan, einfach loszulassen. Ohne das zusätzliche Gewicht und mit der zweiten Hand würde es einfach sein, sich festzuhalten. Wenn jemand den Tod verdient hatte, dann Callibso. Rhodan dachte an seine Mutter. An die Qualen, die sie hatte erleiden müssen.

Download PDF sample

Rated 4.94 of 5 – based on 35 votes